Wie oft Nordic Walking?

Nordic Walking – Wie oft?

Generell sagt man, dass man sich jeden Tag mindestens 30 Minuten sportliche Ertüchtigung genehmigen soll. Das ist allerdings nur eine Pauschalisierung, die nicht unbedingt einzuhalten ist. Immerhin kann es vorkommen, dass Sie mal wenig oder gar keine Zeit zum Nordic Walking haben. Wenn Sie dann trotzdem versuchen, Ihr Training irgendwie in den sonstigen Tag zu quetschen, dann kann es dazu führen, dass Sie sich selbst nur unter Druck setzen und beim Training verkrampft und unmotiviert sind.

Außerdem gibt es manchmal Tage, an denen man schlicht keine Lust hat, raus zu gehen und ein wenig zu walken, sei es, weil das Wetter schlecht ist oder weil man einfach andere Dinge machen möchte. Auch in diesem Fall sollte man sich nicht unbedingt zum Sport zwingen müssen.

Wenn Sie sich einen Plan zum Trainieren erstellen möchten, dann achten Sie darauf, dass sich Ihr Walking mit nichts anderem wichtigen in die Quere kommt, also dass Sie genug Zeit und Ruhe für Ihr Training haben, dafür aber nicht wichtige Termine verschieben oder verkürzen müssen.

Pegeln Sie als Richtwert ungefähr drei Trainingseinheiten pro Woche an. Wenn Sie Zeit für mehr haben, dann können Sie natürlich auch vier oder fünf Einheiten einplanen, aber hören Sie bei der Planung auch ein bisschen auf Ihren Körper. Wenn Sie merken, dass Ihnen das Training vom Vortag noch in den Gliedern steckt und Sie noch mit einem Muskelkater zu kämpfen haben, wäre es nicht ratsam, sich zum Nordic Walking zu quälen. Dadurch würde sich der Muskelkater tatsächlich nur verschlimmern und es würde noch länger dauern, bis er ausheilt. In dem Fall sollten Sie sich lieber einen Tag Erholung gönnen und erst am Folgetag wieder walken. Fühlen Sie sich dagegen fit und motiviert, spricht nichts gegen ein Training mehr, denn jedes Walking tut Ihnen gut.

Lesen Sie auch:

Wie lange halten Nordic Walking Schuhe?

Nordic Walking ist eine besondere Ausdauersportart, die sich durch schnelles Gehen definiert. Für diese Sportart ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.